Ihre Corona-Auszeit für Ihre Familie

Mit dem Bundesprogramm „Corona-Auszeit für Familien“ fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ab Oktober 2021 bis zum Jahresende 2022 bundesweit exklusive freizeitpädagogisch begleitende Familienaufenthalte.
90% der Kosten dieser Reisen werden durch den Bund gefördert, Sie zahlen nur 10% des Reisepreises!
Wir nehmen als Anbieter an diesem Programm teil. Aufgrund der daran geknüpften Förderbedingungen können nur berechtigte Familien einen geförderten Aufenthalt buchen, Hinweise dazu finden Sie in den folgenden FAQ.

FAQ - Corona-Auszeit für Familien

  • „Corona-Auszeit für Familien“ im Huberhaus Wernigerode/Harz - was wird gefördert?

    Die Maßnahme ermöglicht berechtigten Familien einen vergünstigten Familienurlaubi m Harz in der Familienferienstätte Huberhaus Wernigerode zu buchen.
    Es ist ein Aufenthalt bis zu einer Woche möglich.
    Sie als Familie müssen nur etwa 10% der Übernachtungs- und Verpflegungskosten an die Familienferienstätte Huberhaus Wernigerode zahlen.
    Die restlichen 90% übernimmt der Bund.
    Zusätzlich besteht die Möglichkeit an (freizeit-)pädagogischen Angeboten für die ganze Familie teilzunehmen.

  • Welche Familien können die geförderte Familienferienzeit im Huberhaus Wernigerode in Anspruch nehmen?

    Es gibt zwei Grundvoraussetzungen:

    • Die Familie hat ihren Hauptwohnsitz in Deutschland.
    • Die Eltern oder Elternteile haben für ihr Kind oder für ihre Kinder einen Anspruch auf Kindergeld.

    Außerdem darf das Einkommen der Familie einen bestimmten Betrag nicht überschreiten. Eine Ausnahme bilden Familien mit einem Familienmitglied, das eine Behinderung hat.

    Die Familien müssen also eines der drei folgenden Kriterien erfüllen:

    1. Die Eltern oder Elternteile haben nur ein bestimmtes Einkommen oder beziehen Sozialleistungen. Die Familie muss mit mindestens einem minderjährigen Kind anreisen.
    2. Bei einem mitreisenden Kind liegt ein Grad der Behinderung von mindestens 50 vor. Das Kind muss nicht minderjährig sein. Das Einkommen spielt keine Rolle.
    3. Bei einem Elternteil liegt ein Grad der Behinderung von mindestens 50 vor. Die Familie muss mit mindestens einem minderjährigen Kind anreisen. Das Einkommen spielt keine Rolle.
  • Wie lange kann der geförderte Aufenthalt im Huberhaus Wernigerode dauern?

    Die Förderung kann höchstens für bis zu sieben zusammenhängende Übernachtungen im Huberhaus Wernigerode in Anspruch genommen werden. Gleiches gilt für die Verpflegung die wir Ihnen anbieten.
    Eine Mindestdauer für Ihren Aufenthalt im Huberhaus Wernigerode gibt es nicht.

  • Im welchen Zeitraum kann Ihr geförderter Aufenthalt gebucht werden?

    Im Zeitraum vom 01. Oktober 2021 bis 31. Dezember 2022 können Sie frei wählen, wann Sie Ihren Familienurlaub im Huberhaus Wernigerode buchen möchten.

  • Wie oft können Sie die Familienförderung in Anspruch nehmen?

    Familien  können die Förderung pro Kalenderjahr einmal in Anspruch nehmen. Einmal im Jahr 2021 und einmal im Jahr 2022.
    Ein zweite Förderung innerhalb eines Kalenderjahres ist nicht möglich. Auch dann nicht, wenn Ihr Aufenthalt kürzer als eine Woche war.

  • Können auch Alleinerziehende, Steifeltern, Pflegeeltern, Patchworkfamilien und weitere Familienformen die geförderte Familienferienzeit im Huberhaus Wernigerode in Anspruch nehmen?

    Alle Familienformen, die die Voraussetzung erfüllen, können eine geförderte Familienferienzeit in Anspruch nehmen.
    Also auch Alleinerziehende, Stiefelter, Pflegeeltern und weitere Familien mit ihren Kindern, für die ein Kindergeldanspruch besteht.

  • Müssen beide Elternteile anreisen?

    Nein, es reicht aus, wenn nur ein Elternteil mit mindestens einem minderjährigen Kind oder mit einem Kind mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 (hier gilt keine Altersbeschränkung) anreist. Für die Kinder muss in jedem Fall ein Anspruch auf Kindergeld bestehen. Der Kindergeldbezug muss durch entsprechende Unterlagen belegt werden. 

  • Wie kann ich die Corona-Auszeit für Familien Online buchen?

    Wählen Sie das gewünschte Zimmer & Personenanzahl aus. Im Folgeschritt können Sie die Corona-Auszeit für Familien auswählen.

Corona-Auszeit für Familien im Huberhaus Wernigerode

Jetzt Online buchen

Corona-Auszeit für Familien

Unser Wochenprogramm

  • Stadtralley für Familien* frei planbar

    Wo? (gibts an der Rezeption)
    Montag
    www.unsplash.com, Dimitri Anikin
  • Kreativ: Oster-Basteln

    Wo? Theobaldzimmer
    Montag Dienstag
    14:00 Uhr - 16:00 Uhr freshouse.de
  • Kreativ: Kuscheltiere füllen

    Wo? Theobaldizimmer
    Montag Mittwoch
    10:00 Uhr - 12:00 Uhr basteln-de.buttinette.com
  • Kreativ: Oster-Basteln

    Wo? Theobaldizimmer
    Dienstag
    10:00 Uhr - 12:00 Uhr freshouse.de
  • „An-gedacht“, Impuls in den Tag

    Wo? Huberzimmer
    Dienstag Mittwoch Freitag
    08:00 Uhr - 08:15 Uhr @pinterest
  • Wildparkführung Christianental

    Wo? Treffpunkt 11:30 Foyer, mind. 6 Personen
    Mittwoch
    12:00 Uhr - 14:00 Uhr Wildpark Christianental
  • Filmabend

    Wo? Huberzimmer (Kinder ab 4/5 Jahren)
    Mittwoch
    18:45 Uhr - ca. 21:00 Uhr muenchenmitkind.de
  • Wanderung Märchenweg*

    Wo? frei planbar (gibts an der Rezeption)
    Mittwoch
    michael-lumme.de
  • Tiere aus Filz basteln

    Wo? Theobaldizimmer
    Donnerstag
    14:00 Uhr - 16:00 Uhr Pinterest
  • Outdoor: Zunder-Funke-Feuer

    Wo? Huberhaus Foyer (für Große und Kleine ab 8 Jahre)
    Donnerstag
    16:00 Uhr - 18:00 Uhr wanderschuhe-test.net
  • Indoor Kletterwand

    Wo? Treffpunkt 09:30 Foyer (max. 5 Kids ab 5 - 12 Jahre)
    Donnerstag Freitag
    10:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Bogenschießen

    Wo? Garten Süd-Ostseite des Hauses
    Freitag
    15:30 Uhr - 18:00 Uhr www.fuchs-und-stier.de
  • Kreativ: Kreatives Malen

    Wo? Theobaldizimmer
    Freitag
    14:00 Uhr - 16:00 Uhr


*Anmeldung an der Rezeption bis 16:00 Uhr des Vortages!

  • Theobaldizimmer = Kreativraum 1. Stock
  • Fröbel = Spielzimmer EG neben Rezeption
  • Schöne Ecke = Mehrzweckraum - Zugang über Ausgangstür bei Billardtisch > am Sandkasten vorbei